GEMA Workshop                                                                                                            

Am 25.11.2017 fand im KUZ der GEMA-Workshop mit dem Medienkaufmann, Labelmanager und Komponisten, Dirk Brück aus Hannover statt.

Die Veranstaltung richtete sich an Musiker und  Komponisten aber auch Konzertveranstalter,  die in dieser Eigenschaft immer wieder mit der GEMA in Berührung kommen. Im Teilnehmerkreis waren alle diese „Richtungen“ vertreten, und entsprechend vielschichtig entwickelte sich der Gesprächsverlauf. Teilweise entstand der Eindruck, dass  die Themen zwar transparenter, aber gleichzeitig auch komplexer wurden, was sicher mit der Natur dieser Materie zu begründen ist.

Der Dozent wurde wegen der vielfältigen, oftmals praxisbezogenen Fragen der Teilnehmer auf eine, vielleicht vom Konzept abweichende, aber umso spannendere Spur gebracht. Das gestaltete den Workshop am Ende noch interessanter, von einem trockenen, theoretischen Unterricht war das weit entfernt.

Viele neue Begriffe aus der Medienwelt wurden in verständlicher Sprache und anhand von Fallbeispielen erläutert, und man bekam das sichere Gefühl, dass der Mann aus Hannover über eine reichhaltige Erfahrung verfügt.

Am Ende war jeder Teilnehmer zufrieden mit dem, was er von diesen vier Stunden mitnehmen konnte, und die Mitglieder der Musikalischen Nachwuchsförderung OHZ e. V.  durften ein dickes Lob für die Idee zu diesem Förderprojekt einsammeln.

Wer noch mehr wissen wollte, erhielt das Angebot, im Nachhinein mit dem Dozenten über Telefon zu kommunizieren. Die Telefonnummer wurde dankbar von vielen notiert.

Gut Sandbeck Open Air | GEMA Workshop